Witze


auf diese Seite kommen Witze die ich lese oder aber die ihr mir gerne zuschicken dürft


Der kleine Fritz 
kommt in die überfüllte Drogerie, bleibt an der Tür stehen und ruft laut:
"Bitte drei Dutzend Kondome in verschiedenen Größen!"
Alles ist starr. Der Drogist fängt sich am schnellsten:
"ERSTENS", sagt er, "schreit man nicht so!"
"ZWEITENS ist das nichts für kleine Kinder", und
"DRITTENS schickst du mir mal deinen Vater vorbei."
Aber Fritz ist nicht zu entmutigen:
"ERSTENS", antwortet er, "hab' ich in der Schule gelernt, dass man
laut und deutlich sprechen soll."
"ZWEITENS ist das nichts FÜR kleine Kinder, sondern GEGEN kleine Kinder" und
"DRITTENS geht das den Vati gar nichts an; die sind nämlich für die Mami, sie fährt morgen für drei Wochen nach Mallorca!"



An der Grenze ein Mann fährt mit dem Fahrrad vor...
...auf dem Gepäckträger einen Sack.
Zöllner: "Haben Sie etwas zu verzollen?"
Mann: "Nein."
Zöllner: "Und was haben sie in dem Sack?"
Mann: "Sand."
Bei der Kontrolle stellt sich heraus dass es tatsächlich Sand ist.
Eine ganze Woche lang kommt jeden Tag der Mann mit dem Fahrrad und dem Sack auf dem Gepäckträger. Am achten Tag wird's dem Zöllner doch verdächtig.
Zöllner: "Was haben sie in dem Sack?"
Mann: "Nur Sand."
Zöllner: "Hmm, mal sehen..."
Der Sand wird diesmal gesiebt - Ergebnis: nur Sand.
Der Mann kommt weiterhin jeden Tag zur Grenze. Zwei Wochen später wird es dem Grenzer zu bunt und er schickt den Sand ins Labor - Ergebnis: nur Sand.
Nach einem weiteren Monat der "Sandtransporte" hält es der Zöllner nicht mehr aus und fragt den Mann: "Also, ich gebe es Ihnen schriftlich, dass ich nichts verrate, aber sie schmuggeln doch etwas. Sagen sie mir bitte bitte, was es ist!?!"
Der Mann: "Fahrräder..." 



diesen Witz habe ich vom Urmelchen

wer wie was

Der kleine Sohn fragt den Vater, was Politik ...

... sei. Der Vater meint: "Nehmen wir zum Beispiel unsere Familie. Ich bringe das Geld nach Hause, also nennen wir mich Kapitalismus. Deine Mutter verwaltet das Geld, also nennen wir sie die Regierung. Wir beide kümmern uns fast ausschließlich um dein Wohl, also bist du das Volk. Unser Dienstmädchen ist die Arbeiterklasse und dein kleiner Bruder, der noch in den Windeln liegt, ist die Zukunft. Hast du das verstanden?"
Der Sohn ist erst einmal zufrieden. In der Nacht erwacht er, weil sein kleiner Bruder in die Windeln gemacht hat und schreit.
Er steht auf und klopft am elterlichen Schlafzimmer, doch seine Mutter liegt im Tiefschlaf und lässt sich nicht wecken. Also geht er zum Dienstmädchen und findet seinen Vater bei ihr im Bett. Doch auch auf sein mehrmaliges Klopfen hin lassen die Beiden sich nicht stören. So geht er wieder in sein Bett und schläft weiter.
Am Morgen fragt ihn sein Vater, ob er nun wisse, was Politik sei.
Der Sohn antwortet: "Ja, jetzt weiß ich es: Der Kapitalismus missbraucht die Arbeiterklasse, während die Regierung schläft. Das Volk wird total ignoriert

am 31.10.2007 eingefügt



Den ganzen Abend bittet der einzige Gast ...

... die hübsche Kellnerin um ein Rendezvous. Ein letzter Versuch: "Sie sind das netteste Mädchen, das ich kenne, könnte ich nicht etwas Persönliches von Ihnen bekommen?" - "Wenn's weiter nichts ist," die Kellnerin verschwindet in der Küche, um kurz darauf mit einer Plastiktüte und einer Rolle Tesafilm zurückzukommen. Sie pustet in die Tüte, klebt sie mit dem Tesafilm zu und meint zu dem Aufdringling: "So, jetzt haben Sie etwas ganz Persönliches, ich habe Ihnen einen geblasen und das sogar zum Mitnehmen!"



 "Ist Ihre Arbeit eigentlich schwer?", wird ein Beamter gefragt. - "Nein",
gesteht er, "aber sie ist doch ein Störfaktor zwischen Kur, Nachkur,
Urlaub, Feiertagen, Wochenenden, Betriebsausflügen,..." 



Fritzchen und der Polizist 

Klein-Fitzchen fährt mit dem Fahrrad im Dunkeln nach Hause...

Da kommt ihm ein Polizist auf nem Pferd entgegen. Der beugt sich runter und sagt:
"Na mein Kleiner, Du hast aber da ein schönes Fahrrad, hast Du das vom Christkind bekommen?"

"Ja..."

"Dann sag dem Christkind doch, es soll nächstes mal ein Rücklicht montieren, das macht jetzt 30 Euro!"

Da beugt sich Fritzchen zum Polizisten hoch und erwidert ganz gelassen:
"Du hast da aber ein schönes Pferd... Hast das auch vom Christkind bekommen?"

Der Polizist lächelt milde.

"Ja, wieso?"

"Dann sag dem Christkind doch, es soll das nächste mal das ********* hinten montieren und nicht oben drauf..."



Es klingelt mittags an der Tür.
Frau Maier öffnet.
Draussen steht ein Mann und fragt: "Haben Sie ein Geschlechtsorgan?"
Die verstörte Frau schlägt dem Mann die Tür vor der Nase zu.
Am nächsten Tag steht der Mann schon wieder vor der Tür: "Haben Sie ein Geschlechtsorgan?"
Die Frau knallt die Tür erneut zu.

Als sich am darauffolgenden Tag das gleiche Spiel nochmal wiederholt, erzählt Frau Maier ihrem Mann von diesem Vorfall.
"Na warte, den Kerl knöpf ich mir vor", erwidert der Ehemann wütend.
"Morgen werde ich mich hinter der Tür verstecken und wenn der dich dann blöd anmacht, gibt's Saures."

Am nächsten Tag mittags klingelt es wieder an der Tür, der Ehemann versteckt sich, Frau Maier öffnet, der Mann fragt: "Haben Sie ein Geschlechtsorgan?"
Frau Maier: "Ja, habe ich."
Daraufhin sagt der Mann: "Dann sagen sie ihrem Mann, er soll ihres und nicht immer das meiner Frau benutzen."



diesen Witz habe ich von zerosuppression 

Ein Telefongespräch und die Folgen einer falschen Verbindung

Rechtsanwalt Krabbel telefoniert zur Klinik, um sich nach dem Gesundheitszustand seiner Frau zu erkundigen, die am heutigen Tag operiert wird.

Rechtsanwalt:"Hallo, ist dort die Klinik? Hier Rechtsanwalt Krabbel! Ich möchte gern den Chefarzt sprechen."

Zentrale: "Einen Augenblick bitte, ich verbinde!"

Doktor: "Ja, selbst am Apparat. Was haben Sie auf dem Herzen?"

Rechtsanwalt: "Herr Doktor, ich möchte gerne etwas über den Verlauf der Operation erfahren!"
.
.
In diesem Moment wird die Verbindung unterbrochen und es meldet sich der Inhaber einer Autoreparaturwerkstatt, der gerade mit einem Kunden über die Reparatur einer Maschine spricht.
.
.
Rechtsanwalt: "Hallo, sind Sie noch da?"

Mechaniker: "Natürlich es ist alles in Ordnung. Morgen können Sie sie bereits abholen."

Rechtsanwalt: "Was? Morgen schon? Hat Sie sie gut überstanden?"

Mechaniker: "Natürlich! Allerdings war die Arbeit nicht leicht."

Rechtsanwalt: "Nanu, wieso denn?"

Mechaniker:"Wir haben ein neues Vorderteil einbauen müssen."

Rechtsanwalt:"Vorderteil? Was Sie nicht sagen???"

Mechaniker: "Jawohl, die Buchse war schon so ausgeleiert. Sie haben ein zu schnelles Tempo auf Ihr eingeschlagen."

Rechtsanwalt: "Aber ich bitte Sie, was erzählen Sie da?"

Mechaniker: "Bitte widersprechen Sie mir nicht, ich bin auf diesem Gebiet ein Fachmann. Es ist schon so. Übrigens deutet eine starke Abreibung an der Scheidewand daraufhin, dass Ihr Kolben nichts mehr taugt.
Er ist schon zu alt und abgenutzt. Gestern haben wir einen neuen Kolben ausprobiert, und waren von dem Resultat direkt begeistert.
Fabelhaft hielt Sie die Spannung aus. Später unterzogen wir Sie noch einer Belastungsprobe.
Nach gründlicher Einschmierung bestiegen wir Sie nacheinander mit vier Spezialisten.
Sie hat alles fabelhaft überstanden. Zwar wackelt ihr Hinterteil, aber nachher gab Sie elastisch nach.
Das Vorderteil dichteten wir durch eine Gummidichtung ab.
Die Rückwärtsbewegungen laufen trotz der großen Abnutzung zur vollen Zufriedenheit, wenn auch nicht so wie bei den Vorwärtsbewegungen.
Man kann allerdings mehr von Ihr verlangen.
Nach diesem Eingriff können Sie sie jedenfalls noch einige Jahre gebrauchen."
"Hallo, hallo, sind Sie noch am Apparat?"


Es meldet sich niemand, der Rechtsanwalt ist inzwischen einem Herzschlag erlegen.

 

 

 
Werbung
 
Forum
 
noch nicht aktiv
 
du bist der 17671 BesucherBesucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=